Registrierte Teams: 529 - Registrierte Spieler: 2128 - Cheater gebannt: 45 - Letzer Bann: vor 3 Monaten - Tickets in Bearbeitung: 6 / 400 - Letzte Ticket Antwort: vor 4 Tagen - Spiele ausgetragen: 8 / 874 - Changelog

Sportlich: Medaillen für eSportler bei SEA Games


Bei den Südostasienspielen 2019 ist eSports als Medaillensportart vertreten.

Es ist das erste Mal, dass eine Region ein Turnier ausrichtet, bei dem eSports mit Medaillendisziplinen vertreten ist. Die Entscheidung gab ein Vertreter des Organisationskomitees der Südostasienspiele auf einer Pressekonferenz bekannt.

Es ist ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung Anerkennung des eSports als Sport. Bei den Spielen wird das kompetitive Gaming mit etablierten Sportarten wie Leichtathletik, Schwimmen und Fußball gleichgestellt sein.

Sechs Disziplinen, mehrere Plattformen

Insgesamt sollen die eSports-Athleten um sechs Goldmedaillen spielen. Dabei werden verschiedene Plattformen für die Austragung genutzt. Am PC, auf der Konsole und auf mobilen Endgeräten sollen die Wettkämpfe ausgetragen werden.

Eine der Disziplinen soll das in Asien beliebte Mobile Game "Mobile Legends: Bang Bang" sein. Weitere Disziplinen werden noch bekanntgegeben.

Die 30. Südostasienspiele werden vom 30. November bis zum 11. Dezember 2019 in Davao City und Tubod auf den Philippinen ausgetragen. Insgesamt gibt es dort 56 Medaillensportarten und 11 teilnehmende Länder.

Kommentare

Derzeit sind keine Kommentare vorhanden.